Model S Tesla Tesla Model 3

Warum auf mein Tesla Model 3 warten?

Model 3 Warten

Warum auf mein Tesla Model 3 warten, wenn ich mir schon jetzt ein Model S 60 mit lebenslangem kostenlosen Laden an Superchargern leisten möchte?

Tesla hat vor kurzem den Basispreis seine S Modelle reduziert und das Model S somit für die 2.000 Euro Umwelt-Prämie qualifiziert.

Das Model S kostet ohne Extras nun 69.500 Euro. Abziehen darf man jetzt noch die besagte Umweltprämie in Höhe von 2.000 Euro (Tesla hat seinen Anteil von 2.000 Euro im Konfigurator schon eingerechnet) sowie die 1.000 Euro vom Empfehlungslink:

http://ts.la/marcus8710

Das günstigste Model S kostet also nach Abzug dieser 3.000 Euro „noch“ ca. 66.500 Euro. Wenn du nun bis zum 31.12.2016 bestellst, dann bekommst du deinen Tesla INKLUSIVE lebenslangem kostenlosen Laden an den Tesla Superchargern.

Gut, es gibt 2 Dinge, die ich gleich hinzubuchen würde:

– Komfort-Paket für 5.200 Euro

– Premium-Upgradepaket für 3.300 Euro

Zusammen sind dies 8.500 Euro zusätzlich. Also nun bist du bei insgesamt 75.000 Euro. Dies kostet auch ein vergleichbar ausgestatteter 5er BMW, Audi A6 oder Mercedes E-Klasse.

Damit hast du die perfekte „Hardware“. Später kannst du noch die Autopilot-Funktionen freischalten und/oder sogar noch die Kapazität der Batterie auf 75 kWh erhöhen, was ich allerdings nicht empfehle. Warum? Dies kannst du in meinem Video sehen:

Auf dein Model 3 musst du in Europa mindestens bis Ende 2018 warten.

Wer weiß wie hoch die Zinsen bei den Banken bis dahin sein werden? Momentan kannst du noch mit ca. 1,5 % finanzieren. Auch die Umweltprämie wird es in dieser Form wahrscheinlich nicht mehr geben.

Falls du dann in 2018 doch das Model 3 bevorzugen solltest, könntest du dein Model S dann auch verkaufen. Der Wertverlust wird überschaubar sein, wenn du die lebenslange kostenlose Ladeoption mit an Bord hast. Das Model 3 wird diese dann definitiv nicht haben.

Also: Wenn du viele Autobahn-Kilometer fahren willst, dann jetzt zuschlagen! Du wirst diese 2 zusätzlichen Jahre elektrisch fahren nicht missen wollen. Es fährt sich einfach, sorry, geil 😉

Ups, jetzt ist es raus.

Gönn dir was Richtiges zu Weihnachten!

 

Hi, ich bin Marcus und glaube an eine mobile Zukunft, 100 % elektrisch. Mein Ziel ist es, dich auch für dieses Thema zu begeistern. Ich freue mich, dass du hier bist. Viel Spaß beim Durchstöbern. Schaue auch mal bei Facebook vorbei!

  1. 35000 $ Grundpreis beim Model 3. Ohne Optionen dafür auf dem deutschen Markt werden am Ende vielleicht 36600 Euro stehen bleiben? Das alleine wäre dann 30000 Euro Preisdifferenz zum Model S Grundmodel. Dafür sollte man sich ein paar kWh kaufen können. Unbestreitbar ist das Model S schick und eine echte Versuchung. Es ist eben auch spürbar teurer und nicht unbedingt im Budget des typischen Model 3 Käufers.

    • teslamarcus

      Hallo Volker, klar gibt es diese Preisdifferenz. Aber der Kauf eines Model S war noch nie so günstig. Aber es ist auch klar, das Budget muss halt „mitspielen“. Ich kenne einige Leute in den USA, die haben ihr letztes Hemd hergegeben um einen Tesla zu fahren. Das ist ja auch nicht Sinn der Sache. Ein gutes Gefühl muss man eben behalten. Ich habe mit diesem Post versucht das Ganze von der wirtschaftlichen Seite als Investment zu betrachten. Alles Gute, Marcus

  2. Hallo Marcus,
    wenn ich das Geld über hätte, würde ich schon mal drüber nachdenken, aber das Model 3 ist mir von der Größe sympathischer und kostet fast die Hälfte!
    Dann sind da noch keine Fernreisen geplant. Für dich als Firmenwagen der ständig auf der „Piste“ ist, nachvollziehbar.
    Werde da wohl eher versuchen 2019 einen günstigen Kauf versuchen. Vielleicht habe ich mal Glück in meinem Leben :/.

    • teslamarcus

      Hi Peter, ich wünsche dir ganz viel Glück. Vielleicht gibt es dann auch noch andere Hersteller, die tolle E-Autos bauen werden. Ich werde ständig diesen Markt analysieren und per E-Book veröffentliche. Alles Gute, Marcus

Schreibe einen Kommentar

%d Bloggern gefällt das: